Upcycling: Tetrapack-Rennautobrotkorb

0 komentar

Wie hier versprochen, die Anleitung für den Tetrapack-Brotkorb:



Man muss sicher nicht mehr viel dazu sagen, die Bilder erklären es ganz gut.

Tetrapack aufschneiden.

Deckel ausschneiden, der ist innen spitz, zumindest bei diesem Karton war es so.

Gewünschtes Bild googlen (Rennauto, Piratenschiff, Boot, Eisenbahn, ...) und in der Größe ausdrucken, dass es den Karton verdeckt.
Das könnt Ihr z.B. mit PowerPoint machen, das hat fast jeder und damit geht es auch, wenn Ihr kein Grafikprogramm habt oder nicht so viel Ahnung ;)
Dafür einfach das gewünsche Bild bei Google (nicht zu klein) öffnen, mit Rechtsklick kopieren, in PowerPoint einfügen und dort zuschneiden und/oder größer bzw. kleiner ziehen - Rechtsklick auf das Bild -> Größe und Position öffnet ein Fenster, wo Ihr die Maße direkt eingeben könnt.
Achtung: Die Bilder unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur für private Zwecke benutzt werden!

Nochmals gespiegelt ausdrucken.

Seitenteile zuschneiden, aus passendem Tonkarton, Geschenkpapier, ... oder gleich mit am PC zurechtbasteln.

Ausschneiden. Einlaminieren. Nochmals ausschneiden.

Alles mit doppelseitigem Klebeband ankleben.

Fertig!

Perfekt auch für den Kindergeburtstag für Bonbons, Gummibärchen, Minimuffins, Kekse, Knabberzeug, ...

Ich werd wohl als Nächstes mal einen Zug mit Anhängern versuchen. Vielleicht Thomas die Lok, von Thomas und seine Freunde, die mag Sascha gerne.


LG

Rennfahrersuppe mit Zielflagge

0 komentar

Gestern gab's zum Abendbrot Rennfahrersuppe. Dies war der Wunsch eines einzelnen Herren - ne, weder mein Mann, noch mein Sohnemann, sondern mein Papa wollte diese Suppe.

Rennfahrersuppe - so nannte meine Oma die Suppe, die sie schon kochte, als mein Papa noch ein Kind war und heute hab ich mal den Versuch gewagt eine Rennfahrersuppe zu kochen.

Eigentlich ist das einfach eine Suppe aus Fleischbrühe, wo alles mögliche an Gemüse reingeschmissen wird, am Ende noch 2 rohe Eier unterrühren, fertig. Für die Fleischbrühe hab ich Kasseler Schälrippchen genommen und ausgekocht, anschließend das Fleisch vom Knochen abgeknuppert und wieder ab in die Suppe.

Während die Suppe so köchelte, hatte ich plötzlich spontane Hirnergüsse *g* - Rennfahrersuppe... Tischdeko... schwarz-weiß karierte Flaggen... Rennauto... Bestecktasche... Namensfähnchen... Miniwimpelkette... und die beste Idee: Rennautobrotkorb... Die Reihenfolge der Ideen weiß ich nicht mal mehr, es kam irgendwie alles auf einmal!

Also ab an den PC, bissl rumgebastelt!

1. Bestecktasche für den Suppenlöffel mit Rennauto (Bild gegoogelt) und Text gestaltet, ausgedruckt, ausgeschnitten, zusammengenäht, Serviette und Löffel rein. Fertig!



2. Miniwimpelkette für den Tisch. Rhomben (Rauten) mit Flaggenmuster konstruiert, ausgedruckt, ausgeschnitten, in der Mitte gefaltet und mit doppelseitigem Klebenband an ein Band geklebt. Das Ganze an Holzspießchen knoten und diese ebenfalls in Modelliermasse oder Knete stecken. Fertig!



3. Platzfähnchen mit Namen. Langes Rechteck mit Flaggenmuster und Name zurechtgebastelt, ausgedruckt, ausgeschnitten, in der Mitte gefaltet und mit doppelseitigem Klebenband an Holzspießchen geklebt. Lufttrocknende Modelliermasse als Halter zum Reinstecken benutzt. Knete ginge auch. Fertig!



4. Als ich die Bestecktaschen erstellte und das Rennautobild so sah, dachte ich an einen Rennautobrotkorb und dann sah ich noch eine Packung Apfelsaft stehen und schon war im Kopf alles zusammengebastelt. Kurze Zeit später dann auch in echt ;)
Die Rennautos hab ich übrigens einlaminiert, das gibt Stabilität und hält länger. Alles wurde mit doppelseitigem Klebeband am Karton befestigt.

Die Anleitung dazu gibt's morgen übermorgen in einem extra Beitag! Dieser hier ist schon lang genug ;)

Sicher kann man mit ein bisschen Fantasie auch ein Piratenschiff aus einem Tetrapack machen oder gleich mehrere Kartons als Zug mit Anhängern für Kekse, Schokolade, Bonbons, ... Toll für den Kindergeburtstag!


Zum Schluss noch ein Bild vom gedeckten Tisch. Die Sonne schien gestern Abend noch wunderbar und hat uns beim Essen auf die Teller geschaut :)



Wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe mache ich Euch mal schöne Freebies, dann könnt Ihr auch Bestecktaschen oder Miniwimpelketten basteln :) Meine erstellten Dateien für diese Sachen sind so schnell zusammengeschustert... hatte ja keine Zeit... ist teils etwas verpixelt :/ sowas kann ich hier nicht freigeben... Ich mach's für Euch lieber nochmal alles ordentlich!


Liebe Grüße

Schüttelgurken // Schnellgurken

0 komentar


Heute möchte ich Euch mal mein leckeres Rezept für Schüttelgurken/Schnellgurken verraten.

Wir haben dieses Jahr wieder soooooo viele Gurken im Garten... Jeden Tag Gurkensalat oder einfach pur hängt einem ja igendwann zum Hals raus, deswegen gibt's zwischendurch mal diese schmackhafte Variante der grünen Gurke!

 

Am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, ab und zu schütteln nicht vergessen!
Haltbarkeit? Hmm... So 1-2 Tage im Kühlschrank denk ich. Aber so alt werden die bei uns erst gar nicht... hier sind die lecker Gürkchen an einem Abend alle weggefuttert ;)
Noch Fragen?


Guten Appetit!

Erdbeeren entstielen leicht gemacht

0 komentar

Ein Bild sagt manchmal mehr als viele Worte...

Nur ein kleiner Tipp noch: Die dicken Strohhalme von McDonald's eignen sich super dafür! Ich hab davon immer ne Handvoll in der Schublade, kosten ja nüscht... ;)




Liebe Grüße

FREEbook: Utensilo-Dose

0 komentar

Gestern ebenfalls bei Farbenmix erschienen und ab heute nun auch hier zum Download - mein neues Freebook "Utensilo-Dose".

Ihr habt Dosen übrig und seid Upcyclingfreunde? Dann ist dieses Freebook genau das Richtige für Euch. Im Nu bekommt die Dose einen hübschen Überzug und tritt ihr neues Leben als Stifte-Mal-Dose, Haarspangen-Dose oder Schmink-Utensilo-Dose an.
Hier findet ihr eine Anleitung, wie ihr für jede Dose, egal welche Größe, einfach und schnell einen Überzug nähen könnt.


Mehr Bilder gibt's im Freebook! Viel Spaß beim Nacharbeiten!


Liebe Grüße

EBOOK Sonnenhut OLE

0 komentar

Hallo ihr Lieben!

Es ist endlich soweit... mein erstes Ebook "Sonnenhut OLE" erscheint morgen bei Farbenmix!

Der Sommer naht in großen Schritten. Damit an sonnigen Tagen der Kopf vor den Strahlen der Sonne geschützt ist und unsere Jungs und Mädels aber trotzdem fetzig aussehen, habe ich einen Sonnenhut im Anglerstil entworfen, der viel Platz zum individuellen Gestalten lässt und auch der ein oder anderen Mama passt.


Das Ebook enthält eine ausführliche Anleitung mit vielen Bildern und das Schnittmuster für den Sonnenhut in Größe 47/48 bis 55/56 (Kopfumfang), so wie einige Designbeispiele meiner Probenäherinnen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Euch!

Ich wünsche Euch viel Freude beim Nähen und würde mich auch sehr über Fotos Eurer Werke freuen und diese gern auf meinem Blog zeigen, sofern ich die Erlaubnis dazu habe.


Liebe Grüße




 



EDIT 2012-06-26: Bei StellaCometa Design gibt's gleich 5 tolle Hüte zu bestaunen!

Pimp my RAM (Spiegel)

0 komentar

Heute mal wieder ein Beitrag zum Thema "Pimp my IKEA".

Vor 2 Monaten oder so kaufte ich mir den RAM Spiegel, damit ich endlich mal einen Spiegel habe, in dem ich mich im Ganzen betrachten kann (klingt irgendwie voll eingebildet, als ob ich den halben Tag vor'm Spiegel rumhänge und mir die Haare kämme *g* nein, mache ich nicht, ich bin kein Prinzesschen!), ohne mir dabei noch mal den Hals zu brechen... Bisher musste ich immer auf BOLMEN (Hocker) klettern, um mich im großen GODMORGON (Spiegel), der da im Bad hängt, anzugucken und die Klamotten zurecht zu zuppeln. Bei dieser Kletterei hat BOLMEN schon zweimal verdächtig geknackt, als ich mich ein wenig auf die Zehenspitzen stellte... dabei wieg ich grad mal 54 kg... aber auf einen Punkt konzentriert sind 54 kg wohl doch zu viel für BOLMEN...

Nun wieder zu RAM. RAM pur fand ich natürlich doof. Ich hatte da aber so eine Vorstellung wie mein neuer Spiegel aussehen sollte und dies lies sich mit RAM gut umsetzten, aber seht selbst:

Vorher: RAM pur



Nachher: RAM mit Rundhölzern (Halbleisten) beklebt und angestrichen.

So geht's:
Die Leisten erst auf Länge und Gehrung sägen und dann mit Monategkleber ankleben.
Den Spiegel zum Schutz mit Kreppband abkleben, anschließend mit elfenbeinfarbenem Buntlack lackieren,
etwas trocknen lassen und danach leicht mit braunem Buntlack überstreichen,
so dass das Elfenbein noch etwas durchschimmert.
Kreppband gleich entfernen, Farbe trocknen lassen, Spiegel putzen, aufhängen, fertig!



Passt auch super zu meiner Shabby Chic - Stehlampe, die da rechts im Bild ein wenig zu sehen ist.


Einen schönen Sonntag wünsch ich Euch allen

DIY: Frühstückstüten-Laterne

0 komentar

Wie alles begann: Schon letzten Herbst hatte ich mal Frühstückstüten bedruckt und als Laternen/Windlichter benutzt - tolle Deko! Damals hatte ich mit meinem Mäuschen im Garten Äpfel gepflückt, diese halbiert und als Stempel benutzt. Mit Textilfarbe bepinselt haben wir die Äpfelhälften auch auf T-Shirts gedruckt. Außerdem hatten wir auch Blätter gesammelt, die Rückseiten bepinselt und mit diesen ebenso gestempelt - auf Papier, Leinwand, Textilien und eben Frühstückstüten... die tollen Ergebnisse des Apfeldrucks wollte ich hier schon längst mal gezeigt haben... naja, ist ja auch erst ein dreiviertel Jahr her... *hüstel*


Jedenfalls waren wir heute im Bastelladen gewesen, ich brauchte noch Wolle... Ich hab gestern angefangen, mir eine Decke zu häkeln... ich glaub nun dreh ich völlig durch... als ob ich nicht schon genug angefangene Sachen rumliegen hab... aber diese Decke beende ich! Hab ich mir fest vorgenommen! Mal sehen, ob das bis zum Winter was wird... *lach* dazu aber später mehr!
Während ich so am Wolle gucken war hat mein Mäuschen, genau auf seiner Augenhöhe, kleine Moosgummistempel entdeckt - 0,50 € das Stück. Er wollte natürlich sofort welche haben! Sehr passend auch, dass ich vorgestern noch gesagt hatte, wir basteln uns Stempel aus Moosgummi... 7 Motive haben wir uns ausgesucht - Stern, Marienkäfer, Boot, Fisch, Blume, Wal und Blitz - und diese heut Nachmittag gleich gestestet. Da kam mir die Idee mit den Frühstückstüten wieder in den Sinn und ich hab gleich 3 neue Windlicht-Laternen gebastelt, während mein Sohnemann zwei hübsche Bilder gestempelt und den Küchentisch vollgemalt hat...



Wollt Ihr auch? Ist gaaaanz einfach!

Das braucht Ihr:

Man nehme also so eine Frühstückstüte aus Papier und bestempelt oder bemalt sie, oder was Euch sonst noch so einfällt - bekleben, Stanzen, Lochmuster mit einer dicken Nadel sieht auch hübsch aus, ...

Den Rand oben z.B. mit einer Zickzackschere abschneiden.

Ein Stück Pappe von 12,5 x 6,5 cm ausschneiden.

Tüte vorsichtig auseinanderfalten und dann die Pappe als Boden einlegen.


Teelicht im Glas hineinstellen.


WICHTIG: Teelicht in ein Glas stellen!!! Das Glas sollte nicht zu klein sein! Die Tüte muss gut aufgefaltet sein und das Papier darf nicht über dem Glas/der Kerze hängen! Niemals das Teelicht ohne Glas in die Tüte stellen! Die Tüte ist aus Papier und brennbar! Niemals unbeaufsichtigt lassen! Bei Verwenung im Außenbereicht emphele ich etwas Sand in die Tüte zu füllen, dadurch ist sie standfester und besser vor Wind geschützt. Ich übernehme keine Haftung!

Anzünden - also die Kerze, nicht die Tüte ;) - und am Anblick erfreuen!



Viel Spaß! Und immer schön auf die brennenden Kerzen Acht geben!

 
Liebe Grüße
 

Tasche für den Fahrradkorb

0 komentar

Hallöchen zusammen,

ich bin wieder da! Eine Woche Urlaub im schönen Lübbenau (Spreewald) ist nun zu Ende.

Diesen Beitrag wollte ich eigentlich noch vor'm Urlaub posten, er war auch schon geschrieben, die Bilder schon geknipst, aber ich hab es einfach nicht mehr geschafft... aber jetzt!


Letztens als ich mal mit dem Fahrrad unterwegs und mein Körbchen hoch gefüllt war, bin ich durch ein Schlagloch gefahren und... hops... alles im Korb flog hoch und fast raus...

Fand ich blöd! - Dann hatte ich eine Idee!

Diese setzte ich zur Abwechslung auch gleich mal um und packte sie nicht erst auf meine 1569 km lange ToDo-Liste ;) Vorallem auch, weil es ja bald in den Urlaub gehen sollte und wir dort viel Fahrrad fahren wollen und ich dann nicht ständig den Inhalt des Korbes auf den Waldwegen verteilen will - wir sind schließlich nicht Hänsel und Gretel, die den Heimweg sonst nicht mehr finden *g*.

Darum hab ich eine Tasche für mein Körbchen entworfen und genäht, die man in den Korb stellen und oben zuziehen tut. Ein versteckter Gummizug hält die Tasche am Korb fest und dank der Henkel kann man sie dann auch prima mitnehmen und Taschen kann Frau ja eh nie genug haben :) Außerdem sieht's auch noch richtig schick aus! Praktisch und dekorativ - besser geht's nicht :)

Sooo, aber nun genug geschrieben, hier ist das Ergebnis - Ta-Dah!!!







Die Tasche wurde im Urlaub nun 1 Woche lang dauergetestet und ich muss es sagen: Super Sache, die mir da eingefallen ist! *mir mal auf die Schulter klopf* Das Ganze näh ich mir nun auch noch für mein neues Gepäckträgerkörbchen.

Wenn Interesse besteht, dann werde ich Euch demnächst zeigen, wie ich die Tasche passend für meinen Korb genäht habe, evtl. als Ebook? Denn vielleicht möchte auch jemand von Euch sein Fahrradkörbchen praktisch aufhübschen.


Liebe Grüße

 
  • kata © 2012 | Designed by Rumah Dijual, in collaboration with Web Hosting , Blogger Templates and WP Themes